Ausbaufähig

So oder ähnlich könnte man den Start der Sömmerdaer Faustballer in die Feldsaison 2016 mit einem Wort beschreiben.

Die Zweite des SVS startete am 8.5. in Erfurt in die Bezirksliga Nord und erwischte mit 0:6 Punkten ihren schlechtesten Saisonauftakt seit 2011. Bei starkem Wind gelang es Team jedoch in jedem seiner drei Spiele einen Satz zu gewinnen. Weiterlesen

Landesmeisterschaften AK35 in Sömmerda!

Der SVS II erreichte sein Saisonziel mit Platz 2 in der Bezirksliga Nord und hat nun die Möglichkeit bei Teilnahme an den Aufstiegsspielen ein wenig Verbandsligaluft zu schnuppern. Wo die zweite Sömmerdaer Garnitur, mit ihrer Mischung aus jung und alt, leistungsmäßig steht wird sich zeigen. Wir wünschen viel Erfolg und vor allem Spass!

Der SVS I belegte nach dem letzten Spieltag beim gastgebenden TSV Bachfeld ebenfalls Platz 2 im Thüringer Oberhaus. Die Teilnahme an den Landesmeisterschaften am 20.3. in Neuhaus a.Rw. wurde somit gesichert und als amtierender Meister ist die Titelverteidigung möglich. Eine Reise zu den Aufstiegsspielen in die zweite Bundesliga Süd war für die Sömmerdaer allerdings kein Thema. Diese Interesse meldete jedoch frühzeitig die SG Greiz-Kurtschau und wird kommendes Wochenende als einziger Vertreter Thüringens daran teilnehmen. Wir wünschen dem SVS I und den Randgreizern viel Erfolg bei ihren Vorhaben!

Kommenden Sonntag werden ab 10 Uhr die Landesmeisterschaften der AK35 in Sömmerda ausgetragen. In der Sporthalle der Albert-Einstein-Schule stehen sich die besten Damen und Herren ihrer Altersklasse gegenüber und streiten jeweils um den Landesmeistertitel. Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei, für Snaks und Getränke wird vom Versanstalter gesorgt. Wir freuen uns auf Euch und wünschen allen Aktiven und Besuchern viel Spass!

Mit Rotation zu 6:2 Punkten

TA Sömmerda 19.01.2016Der SVS hatte zum dritten Verbandsligaspieltag nicht seinen besten Auftritt, auch wenn das Ergebnis von 6:2 durchaus zufrieden stellend ist.

Ab dem ersten Ballwechsel mit Sömmerdaer Beteiligung, war der Kreisstadt-Fünfer auf Formsuche. Viele individuelle Fehler verhinderten oftmals, das der Hausherr zu seinem Spiel finden konnte. Die Quittung gab es sofort gegen Schleusingen mit einem 2:1 Spielverlust. Auch wenn der zweite Satz mit Hilfe eines Doppelwechsel geholt werden konnte, fand das Team nicht zur Normalform. Glücklicherweise konnte die erste Sömmerdaer Vertretung an diesem Tag auf alle Mannschaftsmitglieder plus Betreuer Peter Jahn zählen. Weiterlesen

Facebook

Sponsoren